Situationen auf den Strassen und im Englischen Garten von München.

Links zu "Street-Photography in Munich".

Beschluss:
In der freien Stadt der Zukunft bestimmen die Menschen
alle Angelegenheiten in Versammlungen und Räten selbst.
Der Parlamentarismus ist Geschichte.
In der freien Stadt der Zukunft ist unabhängig von der
Herkunft jeder willkommen, der in die Stadt ziehen will,
und frei, das gute Leben im Austausch mit allen anderen
zu verwirklichen. Aufenthaltsgenehmigungen sind Ge-
schichte.
In der freien Stadt der Zukunft ist aller Wohnraum
vergesellschaftet und wird in der allgemeinen Selbstver-
waltung geplegt. Privateigentum an Grund und Boden
ist Geschichte.
In der freien Stadt der Zukunft stellen die Menschen
Dinge, die sie brauchen, in kollektiver Produktion selbst
her; Überschüsse oder Spezialitäten tauschen sie mit an-
deren Städten aus. Der nachindustrielle Stadtkapitalis-
mus ist Geschichte.
In der freien Stadt der Zukunft haben alle unabhängig
von Herkunft und Geschlecht dieselben Rechte, an der
allgemeinen Selbstverwaltung und der kollektiven Pro-
duktion teilzunehmen. Parteien und Zünfte sind ebenso
Geschichte wie die Benachteiligungen des Alltags auf-
grund von Herkunft und Geschlecht.
Die freie Stadt der Zukunft ist der Ort, an dem das
gute Leben für alle wahr werden kann.
Die freie Stadt der Zukunft gehört keiner Nation an.
Niels Boeing
VON WEGEN
Überlegungen zur freien Stadt der Zukunft.
NAUTILUS FLUGSCHRIFT
Seite 140.